Academic Positions Schweiz

Universität Freiburg (CH)

Universität Freiburg - Die zweisprachige Universität

Die Universität Freiburg liegt in einer zweisprachigen Region an der Schnittstelle der deutsch- und französischsprachigen Kulturen. Ihr Lehrkörper ist international und sie wird von Studierenden aus der ganzen Schweiz und aus aller Welt besucht. Sie wurde im Jahr 1889 vom Kanton Freiburg auf Anregung der Schweizer Katholiken gegründet. Zusammen mit den benachbarten Universitäten Bern und Neuenburg bildet sie das BENEFRI-Netz.

Um den Auftrag zu erfüllen, den ihr der Kanton Freiburg im Universitätsgesetz vom 19. November 1997 erteilt hat, und in voller Ausschöpfung ihrer Autonomie setzt sie sich für Qualität, Verantwortung und Dialogbereitschaft ein.

QUALITÄT

Die Universität Freiburg

  • vermittelt dank der Kompetenz und des Engagements ihrer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen den Studierenden eine erstklassige wissenschaftliche Ausbildung;
  • unternimmt alles, um bestmögliche Studien-, Forschungs- und Arbeitsbedingungen bereitzustellen;
  • baut Kompetenzzentren auf, die eine hochstehende Forschung und Weiterbildung gewährleisten;
  • betreibt eine konsequente Politik der Qualitätsförderung.
VERANTWORTLICHKEIT

Die Universität Freiburg

  • engagiert sich für eine Gesellschaft, die den ethischen Prinzipien und Anforderungen der sozialen Gerechtigkeit verpflichtet ist;
  • bietet in einem Klima intellektueller Offenheit die Möglichkeit, die Werte des christlichen Humanismus zu vertiefen;
  • fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs und die Präsenz von Frauen in Lehre und Forschung;
  • unterstützt die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.
DIALOGBEREITSCHAFT

Die Universität Freiburg

  • ist weltoffen und arbeitet mit in- und ausländischen Universitäten und Hochschulen zusammen;
  • beteiligt sich an der multikulturellen Verständigung, insbesondere zwischen den vier Landeskulturen;
  • ermutigt zweisprachige Studien und Abschlüsse in Deutsch und Französisch;
  • stärkt die interdisziplinäre Zusammenarbeit in Lehre und Forschung;
  • begünstigt innerhalb der Universitätsgemeinschaft eine Kultur der Kommunikation, der Transparenz und der Partizipation;
  • verstärkt ihre Beziehungen nach aussen, insbesondere zum Kanton und zur Stadt Freiburg.

Jobs: Universität Freiburg (CH)